Kunst in Köln

Die schriftlichen Abiturarbeiten waren geschrieben und bis zu den mündlichen Prüfungen war es noch ein gutes Stück hin: 16 Schülerinnen und Schüler des 13er Kunst-Grundkurses und fünf des Sozialkundekurses-Kurses konnten also ohne großen Stress aufbrechen zur letzten Museumsexkursion während Ihrer Schulzeit.

Hinzu gesellte sich der FSJler Alexander Hendrich, der auch sehr kunstinteressiert ist und während seiner Schulzeit Kunst-Leistungskurs hatte. Begleitet von den Kunstlehrern Frau Hollmann und Herrn Cürten ging es um neun Uhr los.

Die Fahrt ging diesmal nach Köln in das weltberühmte Museum Ludwig mit seiner besonderen Architektur und der tollen Lage direkt am Rhein und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Dom und Hauptbahnhof. Das Museum Ludwig ist ein Museum für moderne Kunst mit Werken ab etwa 1900 bis hin zu ganz aktuellen zeitgenössischen Positionen.

Im Gegensatz zu früheren Museumsbesuchen wurde diesmal auf eine Führung verzichtet. Herr Cürten und die Kunstschüler waren gemeinsam der Meinung, dass der einschlägige Sachverstand nach fast drei Jahren Oberstufenkunstunterricht ausreichte, dass sich die Schüler auch ohne Hilfe zurechtfanden.

 

So konnten sich alle im wahrsten Wortsinn ihr eigenes Bild machen und sich intensiver mit den Werken beschäftigen, die sie besonders ansprachen – entweder weil sie als besonders angenehm oder auch unangenehm wahrgenommen wurden. Denn moderne Kunst will natürlich oft auch provozieren. Den offenen, erwachsenen, reflektierten Umgang auch mit provokanten Werken hatte man im Unterricht oft genug gepflegt, sodass letztlich jeder für sich einige interessante Erfahrungen von dieser Exkursion mitnehmen konnte.

Im Anschluss an den Museumsbesuch blieb noch Zeit, für das leibliche Wohlergehen zu sorgen – eine amerikanische Sandwichkette stand hoch im Kurs – und ein wenig durch das Kölner Zentrum zu schlendern, bis der Bus dann kurz nach drei wieder Richtung Heimat fuhr. Ein interessanter Tag mit sehr vielen intensiven Eindrücken, da waren sich alle einig.

 

 

Wir suchen...

...zum neuen Schuljahr 2019/2020 zwei FSJler/innen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herr Keller: keller[at]igs-horhausen.de

 

Artikel zu aktuellen Themen rund um die IGS: